AGV-Schülertage

2020 war Prävention wieder Trumpf.

Bereits dreimal haben die AGV-Schülertage Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer in ihren Bann gezogen. Mit grossem Erfolg und nachhaltiger Wirkung. Im 2020 wurden zunächst erneut 20 Tage angeboten. Corona-bedingt mussten diese leider auf 11 reduziert werden. Nichts desto trotz wurden im September 2020 über 1'000 Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klassen aus dem Kanton Aargau für die Gefahren, die von Feuer und Wasser ausgehen können, sensibilisiert.

In Zusammenarbeit mit dem Zivilschutzausbildungszentrum ZAZ hat die AGV als Organisatorin der Schülertage ein Corona-Schutzkonzept erarbeitet. Darin integriert wurden die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG, aber auch eine entsprechende Weisung des Departementes Bildung, Kultur und Sport (BKS), die Hygieneschutzmassnahmen des Unternehmens Carmäleon Reisen AG sowie das Schutzkonzept des ZAZ selber.

Die AGV-Schülertage waren wiederum reich beladen. Die Kinder sowie die Lehr- und Begleitpersonen wurden mit Cars sicher zum Kantonalen Zivilschutzausbildungszentrum nach Eiken und am späteren Nachmittag auch wieder zurückgebracht. Vor Ort erwartete sie ein volles, spielerisches Programm. Erfahrene Feuerwehrinstruktoren zeigten und erklärten auf verständnisvolle Art und Weise das richtige Verhalten bei einem Brand oder einem Hochwasser. Damit sich Brände vermeiden lassen, lernten die Mädchen und Buben den richtigen Umgang mit dem Feuer (für drinnen und draussen). Sie werden sicher auch nie vergessen, welche zerstörende Kraft reissendes Wasser haben kann, wenn es nicht in geordneten Bahnen fliesst. Selbstverständlich stand die Prävention immer und überall an erster Stelle. Ganz oben standen aber auch Spiel und Spass.

Die Infrastruktur vor Ort eignete sich perfekt. Die Zivilschutzanlage bot Platz und Möglichkeit, der reinen Theorie auch Taten folgen zu lassen. Die Kids legten selber Hand an. Sie bauten und sie löschten. Sie krochen und sie kletterten. Immer gut betreut und nie alleingelassen.

Ohne Zwischenfälle verbrachten die Schülerinnen und Schüler einen unvergesslichen, erlebnisreichen Tag in Eiken. Herzlichen Dank für die vielen positiven Feedbacks der Lehrpersonen, aber auch der Schülerinnen und Schüler selbst.

Jugendfeuerwehren

Die Zukunft der Feuerwehr: Persönlichkeitsbildung und Nachwuchsförderung.

Bildarchiv

Unser Bildarchiv mit aktuellen Impressionen.